Gewässerwarte


Wir sind die Gewässerwarte
des Bezirksfischereivereins Straubing e.V.

Spranger Jürgen, 1 Gewässerwart

Lehner Ulrich, 2. Gewässerwart
Ludwig Simbeck, 3. Gewässerwart


Das Tätigkeitsfeld der Gewässerwarte ist umfangreich, hier nur eine kurze Auflistung unserer Aufgaben:

-                  Kontrolle der Gewässer und Randgebiete der Ufer auf Verunreinigungen und   Veränderungen aller Art

-                  Gewässeruntersuchungen (Gewässerchemie)

-                  Festlegung vom Fischbesatz nach Art und Menge für die einzelnen Gewässer   unter Berücksichtigung von Besatzauflagen

-                    Besatz der Gewässer mit den Besatzfischen

-                    Untersuchung und Begutachtung des Besatzmaterials

-                    Gewässersperrungen

-                    Bestandsaufnahme, ggf. mit E-Befischung

-                    Strukturverbesserungen an den Gewässern

-                    Angelplätze ausschneiden/ausholzen

-                    Stege reparieren

-             usw., usw.

 

Bei unseren Arbeiten an, in und für die Gewässer und für den Verein werden wir – so weit erforderlich – von Helfern aus der Mitgliedschaft und von anderen Vorstands- mitgliedern unterstützt. Bei Bedarf helfen wir selbstverständlich auch bei den Aufgaben von anderen Vorstandsmitgliedern.

  JÜRGEN SPRANGER, ULRICH LEHNER und LUDWIG SIMBECK




Pflichtbesatz in unseren Gewässern

Folgender Besatz muss nach Auflagen der Behörden in die jeweiligen Gewässer eingebracht werden:
Gewässer
Fischart
 Alter
Kleine Laaber Atting 100 Karpfen einsömmrig
Kleine Laaber Wallmühle 100 Schleien
100 Karpfen
zweisömmrige
zweisömmrige
Stiftwasser
500 Bachforellen
einsömmrig
Menach
500 Bachforellen
einsömmrig
Weigertwasser
600 Bachforellen
einsömmrig
Baggerseen
Besatzmenge nach natürlichem Ertrag

Donau
Ein jährlicher Besatzplan ist zu erstellen und über die Stadt Straubing bei der Fachberatung einzureichen.
Der beantragte Besatz ist von der Stadt Straubing zu genehmigen.

Reibersdorfer See
Besatzmenge nach natürlichem Ertrag

Gaissa
1000 Bachforellen
einsömmrig
Perlbach
600 Bachforellen
einsömmrig
Stallwanger Wasser
800 Bachforellen
ein- und
zweisömmrige
Teisnach
1500 Bachforellen
einsömmrig
Höllensteinseeableiter
500 Barbe
300 Rutten
einsömmrig
einsömmrig





back

bearbeitet: Thomas Houdek
Stand: 20.01.2017
© www.bfv-sr.de oder www.fischereiverein-straubing.de