News / Aktuelles

Fischerkönig 2017

fischerkoenig2017

Ein 3 630 Gramm schwerer Wels hat Stefan Roth zum Titel des Fischerkönigs 2017 verholfen. Beim traditionellen Königsfischen waren Hobbyfischer und Mitglieder des Vereins aufgerufen sich den begehrten Titel des Fischerkönigs zu angeln.
Artikel aus dem StraubingerTagblatt  pdf   click

Jugendfischerkönig 2017

jugendkoenigsfischen2017

Erfolgreichster Jungfischer beim Jugendkönigsfischen des Bez. Fischereivereins Straubing wurde Simon Unger vom ASV Kößnach. Ein Gesamtgewicht 5 485 Gramm an Weißfischen brachte den ersten Platz.
Artikel aus dem StraubingerTagblatt  pdf   click

Behindertengerechte Angelplätze für den Reibersdorfer See

„Viele schaffen mehr“ – Menschen aus der Region unterstützen zusammen gemeinnützige Projekte. Der Bezirksfischereiverein Straubing (BFV-SR) benötigt 5.600,- Euro  

In allen möglichen Sportarten und Freizeitbeschäftigungen ist es der Gesellschaft gelungen behinderte Menschen zu integrieren. Beim Angeln besteht jedoch ein starkes Defizit.

Vermutlich liegt es an den Zufahrten und Zugängen der Örtlichkeiten, an denen der Angelsport ausgeübt werden kann. Aus diesem Grund plant der BFV-SR bereits seit einiger Zeit die Errichtung behindertengerechter Angelplätze am sog. Reibersdorfer See, dem Rest einer Donauschleife bei Parkstetten. Um die Baukosten in Höhe von 5.600,- Euro stemmen zu können, präsentiert sich der Bezirksfischereiverein nun auf dem Crowdfunding-Portal der Volksbank Straubing. „Damit sich alle Altersgruppen und Menschen mit Behinderung sicher in der Natur und beim Angeln bewegen können, möchten wir an unserem Gewässer zwei barrierefreie Angelplätze anlegen“, erläutert Reinhold Maier, Vorstand des BFV-SR. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Herbst abgeschlossen werden. Bei der aufgerufenen Projektsumme von 5.600,- Euro handle es sich um die Materialkosten. „Die Arbeitsleistung wird zum Großteil von den Mitgliedern ehrenamtlich übernommen“, so Projektstarter Herbert Daschner. 

Auf volksbank-straubing.viele-schaffen-mehr.de präsentieren soziale, karitative, kulturelle und öffentliche Einrichtungen, Initiativen und Vereine ihre Projektideen. Das kann eine Torwand für den Fußballverein, eine Lichtanlage für die Theatergruppe oder ein neues Klettergerüst für den Kindergarten sein. Interessierte können dann ihre Lieblingsprojekte finanziell unterstützen und die Umsetzung ermöglichen. Voraussetzung ist die Gemeinnützigkeit der Initiative. Im Oktober vergangenen Jahres startete die Plattform. Bisher konnten bereits über 40.000,- Euro gesammelt und elf Projekte erfolgreich umgesetzt werden.

Die Volksbank initiiert und pflegt nicht nur die Onlineplattform und vermarktet diese im Rahmen ihrer Kommunikationsmaßnahmen, sondern tritt zusätzlich auch als Spender auf. Die Volksbank erhöht jede Spende ab 5,- Euro um 5,- Euro.  

Die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Straubing finden Sie unter: volksbank-straubing.viele-schaffen-mehr.de. Nach dem Login kann das Projekt des BFV-SR noch bis 17. Oktober einfach und unkompliziert finanziell unterstützt werden. Selbstverständlich besteht für Spenden ab 50,- Euro die Möglichkeit eine Spendenquittung anzufordern.

 

Gewässerreinigungsaktion 2017


gew sauber 2017

Gewässersäuberung 2017 der Fischer und Jungfischer des Bezirksfischereivereins Straubing e. V. im Zuge der Aktion „Sauber macht lustig“ des ZAW Straubing.

Die Vereinsmitglieder des Hauptvereins und der Jugendgruppe des Bezirksfischereivereins Straubing e. V. haben - wie jedes Jahr - eine Aktion zur Säuberung der Ufer an vereinseigenen Gewässern durchgeführt. In diesem Jahr fand dies wieder in Zusammenarbeit mit dem ZWA Straubing unter der Aktion „Sauber macht lustig“ statt. Mehr als 100 freiwillige Helfer inklusive 18 Jungfischern waren am vergangenen Samstagvormittag unterwegs, um den von Fischern, „Naturfreunden“ und rücksichtslosen Zeitgenossen an den Vereinsgewässern zurückgelassenen Müll zu beseitigen.

Artikel aus dem StraubingerTagblatt  pdf   click



Fangstatistik
Hauptverein 2016
pdf 
  click




Besondere Fänge 2016 pdf  
  click



Ausholzaktion 2017

1ausholzen 2017

Angelkameraden beim Ausholzen der Vereinsgewässer.

2ausholzen2017

Statt Angelruten bestand das Handwerkszeug der Fischer ausnahmsweise aus Motor- und Handsägen, Axten und Astscheren.


Mitglieder des Bezirksfischereivereins führten Ausholz aktion durch. Die Angelfischerei wird vielfach mit beschaulichem , Verweilen an Gewässern verbunden. Dass die Fischerei und die aktive Mitarbeit in einem Fischereiverein auch mit harter Arbeit verbunden sein kann,
zeigte sich bei der Ausholzaktion an den Vereinsgewässern des Bezirksfischereivereins.



Mitgliederversammlung 2016

fotomv2016

Zur Jahreshauptversammlung des Bezirksfischereivereins Straubing e. V. hatten sich am Freitagabend im Land- gasthofes Reisinger „Nepomuksaal“ zahlreiche Mitglieder eingefunden. Zahlreiche Themen wie z. B. Ehrungen, die Ernennung zu Ehrenmitgliedern, Mähaktion am Wolf-Kößnachweiher Nr. 14, Beschilderung am Attinger See,  Gewässersäuberungsaktion, Gewässerpflege, Fischerfest, Hege- und Königsfischen 2017, Maßnahmen am Altwasser „Kugelfang“, Anlegestellen im Staubereich, Wildschutzzaun am Höllensteinableiter, Erweiterung Vereinsheim, Fischbesatz, Fischereiausstellung und Anträge wurden behandelt.

Artikel aus dem StraubingerTagblatt  pdf   click

Fangstatistik 
Hauptverein 2015
pdf 
  click

_________________________________________________________________________
Besondere Fänge 2015 pdf  
  click


Fangstatistik 
Jugend 2015
pdf 
  click

Angelplatz für Rollstuhlfahrer
 am Irlinger See


angelplatz rollstuhlfahrer 1

angelplatz rollstuhlfahrer 2

angelplatz rollstuhlfahrer 3

Am Samstag, den 17.06.2016 trafen sich Mitglieder der Jugendgruppe des Bezirksfischereiverein (Achim Schulze, Josef Reinhard Böhm und Reinhard Böhm) und die Vereinsmitglieder Josef Mauerer und Oliver Pätz um am Irlinger Weiher einen Angelplatz für Rollstuhlfahrer anzulegen. Nach körperlich anstrengender und schweißtreibender Arbeit konnte das Werk (3x3m) fertig gestellt werden.



Änderung der Parksituation am Attinger Weiher!!

Das Befahren der Nordseite des Attinger Weihers ist seit kurzem, aufgrund einer neuen Beschilderung als Geh- und Radweg, nicht mehr möglich.
Nach Reklamation durch den 1. Vorsitzenden beim
Landratsamt wird diese Beschilderung nun ergänzt um
den Zusatz „Anlieger frei“.
Fischereiberechtigte gelten hierbei als Anlieger, müssen jedoch den Erlaubnisschein gut sichtbar im Fahrzeug deponieren um eine Überprüfung durch die Polizei gewährleisten zu können.

Vorstandschaft des BFV Straubing e.V.



Hinweise zum Vollzug
der 13. Änderung der AVBayFiG


Schonmaß Huchen

Ab dem 1. Dezember 2014 gilt die Schonmaßänderung für
den Huchen von 70 cm auf 90 cm!

Informationsblatt des Landesfischereiverbands Bayern  pdf   click



Info
Regenbogenforellen – „Stadtwasser“


Die gesetzliche Schonzeit (nicht das Schonmaß) für die
Regenbogenforelle wurde in Rücksprache mit der Fischerei- fachberatung Niederbayern bei dem Gewässer„Stadtwasser“ ausgesetzt.
Fangbeschränkung: 2 Regenbogenforellen je Woche
Sonstiges: Kunstköder sind bis einschließlich 30.04. nicht erlaubt!



Hinweis
Verwechselung Grundel / Mühlkoppe


Grundel
Grundel!


Muehlkoppe
Mühlkoppe! In der Donau werden bereits wieder einige Mühlkoppen angetroffen.

Sie ist ein nachtaktiver Grundfisch mit spindelartigem Körper, einem großen, breiten Kopf (beim Männchen breit, beim Weibchen spitzer), glatter, schuppenloser Haut und zurückgebildeter Schwimmblase, der etwa 12 bis 16 cm lang wird. Ihre Bauchflossen sind brustständig. Verwechselt wird sie häufig mit der Marmorierten Grundel, kann jedoch anhand der Ausprägung der Bauchflosse unterschieden werden: Während diese bei der Mühlkoppe wie bei den meisten Fischen getrennt sind, sind sie bei der Marmorierten Grundel ähnlich einem Saugnapf miteinander verwachsen.



System- und Legangeln

In letzter Zeit wurden vermehrt Legangeln sowie Systeme mit Auftriebskörper aus Plastikflaschen und lebenden Köderfischen an unseren Vereinsgewässern entdeckt. Da das Fischen mit diesen Methoden verboten ist, bitten wir alle Vereinskameraden um Aufmerksamkeit und Mithilfe! Sachdienliche Hinweise bitte an die Fischereiaufsicht bzw. unseren Sportwart Thomas Engler unter Tel. 09421/180576, Handy: 0171/6901939 oder e-mail: thomas.engler@bfv-sr.de.


Hinweis der Fachberatung für Fischerei

Die Fachberatung für Fischerei bei der Regierung von Niederbayern bittet Fänge von besonderen untypischen Fischarten, sowie den Fang von markierten Sterlets, die  im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen im Donauraum speziell markiert wurden, an die Fachberatung für Fischerei bei der Regierung von Niederbayern zu melden!




Die "Welt der Fische" im Tiergarten Straubing

Die Tafelausstellung des LFV über die Welt der Fische ist 2008 im Tiergarten Straubing zu sehen. Neben heimischen Fischen des Donauraums beherbergt der Tiergarten auf einem 18 ha großen Gelände über 1720 Tiere der ca. 200 Arten. Weitere Informationen im Internet unter:

Internet  www.tiergarten.straubing.de



Oberauer Schleife
- Nebengewässer  Bereits im letzten Mitteilungsblatt wurden Sie darüber informiert, dass sämtliche Nebengewässer und Nebengräben nicht mehr beangelt werden dürfen. Ausgenommen davon ist natürlich das ehemalige Altwasser  "Brennesselloch" .



Änderung der Bankverbindung und Adressänderungen

Eine Änderung der Bankverbindung, sowie Adressänderung bei Umzug, bitte umgehend unseren 1. Kassier  mitteilen!




back

bearbeitet von Thomas Houdek

Stand: 17.08.2017
 www.bfv-sr.de oder www.fischereiverein-straubing.de